Suchen

Heissgeliebtes vom Grill

Lange Tage, laue Nächte – das duftet nach Grill! Steaks, Burger, Würste oder Spiessli, serviert mit raffinierten Beilagen stehen wieder im Mittelpunkt des Genusses.

Himmlische Düfte, gemütliches Brutzeln, Feines vom Feuer: Der Genuss unter freiem Himmel ist fast schon ein Selbstläufer für gute Laune. Erst recht mit den Wurstspezialitäten und überraschend marinierten Steaks, Pouletbrüsten, Spiessli aus dem Volg. Und damit garantiert keine kulinarische Langeweile aufkommt, haben wir viele Rezeptideen für die Grillsaison für Sie parat. Wir wünschen gut Glut und en Guete!

Grill-Rezeptideen

Pouletbrust mit Chimichurri
Zutaten für 4 Personen:
Für das Chimichurri:
1 Zwiebel, gehackt, 2 Knoblauchzehen, gehackt, 1 Bund Peterli, gehackt, 1 Bund Thymian, Blättchen abgezupft, 1 EL roter Peperoncino, fein gehackt, 1 dl Apfelessig, 1 dl Olivenöl, Salz, Pfeffer
Für die Pouletbrust:
4 Pouletbrüstli, Schmetterlingsschnitt geschnitten, geklopft, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
1. Chimichurri: Alle Zutaten mischen, würzen.
2. Pouletbrust: Poulet mit Öl bepinseln, würzen.
3. Grillieren: Über mittelstarker Glut oder auf mittlerer Stufe (ca. 200 °C) unter gelegentlichem Wenden ca. 6 Minuten grillieren. Chimichurri dazu servieren.
Zeitaufwand: ca. 30 Min.
Öise Tipp: Grillierte oder im Ofen gebackene Cherrytomaten am Zweig dazu servieren.

 

Schweinsspiessli mit Wassermelonensalat
Zutaten für 4 Personen:
Für den Salat:
400 g Wassermelone, in Würfeln, 1 Bund Bundzwiebeln, in feinen Ringen oder Zwiebeln in Streifen, 1 EL flüssiger Honig, 4 EL Apfelessig, Salz, Pfeffer
Für die Spiessli:
600 g Schweinsnierstück, in ca. 2 × 2 cm grossen Würfeln, 2 EL Olivenöl, 1 TL Paprika, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
1. Melonensalat: Melonenwürfel mit den restlichen Zutaten mischen, würzen.
2. Grillspiessli: Fleisch mit Öl mischen, würzen. An die Holzspiessli stecken.
3. Grillieren: Über mittelstarker Glut oder auf mittlerer Stufe (ca. 200 °C) rundum 5–8 Minuten.
Zeitaufwand: ca. 30 Min.

 

Lamm mit grünem Muhammara
Zutaten für 4 Personen:
Grünes Muhammara:
300 g tiefgekühlte Erbsen, 2 dl Olivenöl, 100 g geschälte Mandeln, grob gehackt, 1 Knoblauchzehe, gepresst, 1 Zitrone, heiss abgespült, trocken getupft, abgeriebene Schale, Saft, ½ Bund Pfefferminze, gehackt, Salz, Pfeffer
Für das Lamm:
2 Lammnierstücke, je ca. 300 g, 2 EL Olivenöl, ½ Bund Rosmarin, gehackt, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
1. Grünes Muhammara: Erbsen 3–4 Minuten im kochenden Salzwasser blanchieren, abgiessen. Erbsen mit allen weiteren Zutaten mischen, fein pürieren, würzen.
2. Lamm: Fleisch mit Öl bestreichen und mit Rosmarin bestreuen.
3. Grillieren: Über mittelstarker Glut oder auf mittlerer Stufe (ca. 200 °C) beidseitig je 4–6 Minuten grillieren. Vor dem Tranchieren 2–3 Minuten ruhen lassen. Mit dem grünem Muhammara servieren.
Zeitaufwand: ca. 40 Min.
Öise Tipp: Muhammara ist ursprünglich ein roter Peperoni-Baumnussdip aus der libanesischen Küche.

Viele weitere Grillinspirationen finden Sie auf unserer Rezeptseite und in unserem Kundenmagazin «Öise Lade».

Geben Sie ihren Suchbegriff oben ein und bestätigen Sie mit Return. Abbrechen mit Esc.