Suchen

Öisi Umwält. Mir achtet druf.

Die weissen und braunen Champignons aus dem Volg stammen aus Wauwil LU. Das sensible Naturprodukt gedeiht auf einem natürlichen Substrat und wird ressourcenschonend produziert.

Volg bezieht alle Champignons von der Firma Wauwiler Champignons im luzernischen Wauwil. Damit fördert Volg nicht nur ökologisch sinnvolle Transportwege, sondern stärkt auch den Produktionsstandort Schweiz. Unter den rund 190 Angestellten, die aus dem Dorf oder Nachbardörfern kommen, sind auch viele Frauen als speziell geschulte Pflückerinnen beschäftigt. Die hochsensiblen Pilze werden in 25 vollklimatisierten Hallen gezüchtet und wachsen auf einem natürlichen Substrat. Die Ernte ist immer noch reine Handarbeit und erfordert ein geschultes Auge für die unterschiedliche Grösse und Beschaffenheit der Hüte. Jeder Pilz wird einzeln gepflückt, pro Woche sind es 60 Tonnen.

Ökologische Produktion
Wauwiler Champignons produziert ressourcenschonend. So kann das Unternehmen dank einer Photovoltaik-Anlage die Hälfte ihres jährlichen Stromverbrauchs durch Sonnenenergie decken. Wo immer möglich, zum Beispiel für Reinigungsarbeiten, setzt der Betrieb entkeimtes Regenwasser ein, das spart jährlich 2,6 Millionen Liter Trinkwasser. Der organische Abfall wird einem geschlossenen Kreislauf zugeführt und in Abwärme umgewandelt.       


Champignons aus Wauwil
Im Volg sind ausschliesslich Schweizer Champignons erhältlich. Sie sind mit dem Label «Typisch Schweiz – Typisch Volg» ausgezeichnet.

 

Geben Sie ihren Suchbegriff oben ein und bestätigen Sie mit Return. Abbrechen mit Esc.