Suchen

Auf Karrierekurs

Weitere Informationen auf unserer Seite:
Lehre im Volg.
 

Zwei Ausbildungsmöglichkeiten und vielversprechende Karrierechancen: Volg macht aus engagierten jungen Menschen Detailhandelprofis. So auch aus Anja Vogt und Sina Arnold.

Kompetente Mitarbeitende sollen heute wie morgen für Top-Service und zufriedene Kundinnen und Kunden in den Volg-Läden sorgen. Deshalb bildet Volg in seinen über 580 Dorfläden schweizweit Detailhandelsfach- und -assistenzkräfte aus. In der zwei- und dreijährigen Lehre sind die Auszubildenden von Anfang an mittendrin statt nur dabei. Im spannenden und abwechslungsreichen Arbeitsalltag kümmern sie sich um Bestellungen und die Ladengestaltung, beraten und bedienen Kunden und sorgen für reibungslose Abläufe. Und dies in einem stabilen, familiären Umfeld.

In der Berufsschule erfahren die Lernenden alles über die vielseitige Welt des Detailhandels und der Lebensmittelindustrie. Doch nicht nur dort – auch in der Volg-Academy, der internen Ausbildungseinrichtung, profitieren Lernende von interessanten Kursen und Workshops. Nach der Lehre stehen den jungen Verkaufsprofis mit dem Nachwuchsförderprogramm von Volg diverse Möglichkeiten offen. Zum Beispiel die interne Weiterbildung zur Ladenleitung.

Zwei Lernende erzählen

Sina Arnold (17), Lernende Detailhandelsfachfrau im Volg Attinghausen

Was findest du an Volg als Lehrbetrieb gut?
«Dass ich mich regelmässig mit anderen Lernenden bei spannenden Kursen der Volg-Academy treffen und austauschen kann.»

Was gefällt dir an der Lehre?
«Dass ich von so vielen Menschen professionell unterstützt werde: vom Laden-Team, von einem starken Lehrbetrieb im Rücken und von den Kunden, die mir täglich die Bestätigung geben, dass ich eine gute Arbeit mache.»

Was hat dich überrascht?
«Dass ich schon sehr früh selbstständig arbeiten und Verantwortung übernehmen durfte. Volg schenkt mir viel Vertrauen, und das weiss ich zu schätzen.»

Was ist deine Lieblingstätigkeit?
«Ich übernehme gerne Verantwortung. Das muss ich beim Bestellen von Waren, aber auch beim Beraten von Kunden sowie bei Postgeschäften.»

Wie hilft dir die Lehre im Volg auch im privaten Alltag?
«Ich lerne mit Stresssituationen umzugehen. Auch im Laden ist es manchmal hektisch – da muss ich den Überblick bewahren können.»

Was bedeutet Volg für dich?
«Volg begleitet mich schon seit meiner Kindheit. Ich habe mich als Kind immer über die Holzspielfigürli gefreut. Volg ist nahe bei den Menschen – das empfinde ich auch heute noch so.»

Was willst du nach der Lehre machen?
«Ich will entweder bei Volg bleiben oder den zweiten Bildungsweg einschlagen.»

Anja Vogt (20), Lernende Detailhandelsassistentin im Volg Schnottwil Dorfladen

Wie bist du auf Volg als Lehrbetrieb gekommen?
«Ich kenne Volg gut von meinem Heimatdorf. Der familiäre Dorfladen dort gefiel mir schon immer. Im Volg Schnottwil habe ich dann direkt angefragt, ob ich mich bewerben kann, und eine Schnupperlehre absolviert.»

Was gefällt dir an einer Lehre?
«Das selbstständige Arbeiten, der Kontakt mit den Kunden und dass man diese oft schon gut kennt, da sie aus dem Dorf kommen.»

Was hat dich überrascht?
«Dass in einem kleinen Laden so viel Betrieb herrscht.»

Was ist deine Lieblingstätigkeit?
«Ich mag kreative Arbeiten wie zum Beispiel die Gestaltung von attraktiven Präsentationen im Laden. Aber auch Bestellungen ausführen und Kunden beraten gefallen mir.»

Was findest du an Volg als Lehrbetrieb gut?
«Ich fühle mich bei Volg als Lernende gut aufgehoben. Ich werde bestens betreut, zum Beispiel in der Volg-Academy und von der Ladenleiterin in der wöchentlichen Lernstunde.»

Wie hilft dir die Lehre im Volg auch im privaten Alltag?
«Ich lerne, mit Menschen umzugehen, eigenständig zu sein und Verantwortung zu übernehmen.»

Was willst du nach der Lehre machen?
«Nach meiner 2-jährigen Lehre zur Detailhandelsassistentin möchte ich noch 2 Jahre anhängen, um als Detailhandelsfachfrau abzuschliessen.»

Geben Sie ihren Suchbegriff oben ein und bestätigen Sie mit Return. Abbrechen mit Esc.