Suchen

Mit dem Schoggijob Träume verwirklichen

In der Nähe des Genfersees, zwischen Morges und Nyon, entsteht unter dem Namen Sisao Grand-Cru-Schokolade der Extraklasse. Die zart schmelzende Verführung ist im Volg Bursins VD als «Feins vom Dorf»-Spezialität erhältlich.

Der Name «Sisao» ist Programm: «Liest man ihn rückwärts, ergibt das ‹Oasis› – auf Deutsch Oase», erklärt Firmengründer Ahmed Atmani stolz. Und genau das soll sein Schokolade- Universum sein: «Eine Oase des Genusses, der Leidenschaft, des guten Geschmacks und der nachhaltigen Produktion», so Ahmed Atmani.

Der Traum des perfekten Produkts begann für den Maître Chocolatier schon während seinen Lehrjahren in der renommierten Confiserie St-Pierre in Lausanne. Ahmed Atmani wurde in Algerien geboren und kam im Alter von fünf Jahren in die Schweiz. «Meine Lehrmeister gaben mir die Leidenschaft für tolle Produkte und spezielle Kreationen mit», erinnert sich der 46-Jährige. 2013 gründete Ahmed Atmani Sisao mit dem Ziel, «Schokolade herzustellen, die weniger süss ist und deren Geschmack vor allem durch ihre Zutaten besticht».

Also entwickelte er eine neue Formel aus hochwertigen Fairtrade-Kakaobohnen aus Madagaskar, reiner Kakaobutter, laktosefreiem Milchpulver ohne Zuckerzusatz und Maltit, einem Süssstoff aus Weizen, der geschmacklos ist und weniger Kalorien aufweist als Zucker. So sind alle Sisao-Kreationen zucker- und laktosefrei. Aus der Grundmischung zaubert der Schokoladenkünstler in Handarbeit Köstlichkeiten aller Art, die von Kreativität nur so strotzen und auch verwöhnten Gaumen überraschend neue Geschmackserlebnisse bieten.

Die Grand-Cru-Kakaobohne aus Madagaskar wird auch für die Sisao-Tafelschokoladen verwendet und ist so als 64-prozentige Dunkelschokolade oder als 42-prozentige Milchschoggi zu geniessen. Die Tafel mit 36 Prozent weisser Schokolade bietet ein zusätzliches Geschmackserlebnis, denn sie ist mit Matcha-Grüntee aus Japan veredelt. Wichtig ist zudem die sorgfältige Verarbeitung – von den Besten ihres Fachs hierzulande. Der Kakao etwa wird im Kanton Schwyz geröstet, die Rezepte werden im Forschungs- und Entwicklungslabor von Ahmed Atmani entwickelt.

Die Liebe zum Produkt schliesst bei Sisao auch die Verpackung mit ein, die ausnahmslos aus nachhaltigen Materialien besteht, in schlichtem Design gehalten ist und durch die ausgesuchten Farben das Auge erfreut. Verpackt werden die Schoggispezialitäten von Menschen mit einer Beeinträchtigung. «Ich will ein ethisches Produkt anbieten, das von Hand in der Schweiz gefertigt wird.» Und das wie eine Oase zum Träumen anregt …
www.sisao.ch

Die feinen Stücke werden sorgfältig von Hand fabriziert. Ausgewählte Zutaten vollenden den Geschmack.

 

Auch die Verpackung ist aus nachhaltigem Material und vermittelt schon beim Öffnen ein spezielles Schoggierlebnis.

 

Die zucker- und laktosefreien Tafelschokoladen werden von «Sisao» produziert und sind im Volg Bursins als «Feins vom Dorf»-Spezialität erhältlich.

 

Geben Sie ihren Suchbegriff oben ein und bestätigen Sie mit Return. Abbrechen mit Esc.