Suchen

Grosses Eröffnungsfest auf dem Barryhof

In einem Festakt wurde der fünfte Volg NATURENA Erlebnishof in Schüpfen BE im Berner Seeland eröffnet. In dieser naturnahen Erlebniswelt lernt man Tiere und Pflanzen besser kennen.

Sonniges Wetter, blühende Obstbäume, sattgrüne Wiesen und einen traumhaften Blick über die Jura-Kette. Diese Postkartenidylle präsentiert sich den Gästen am 24. April zur offiziellen Eröffnung des fünften Volg Erlebnishofes im bernischen Schüpfen auf dem Schüpberg.

«Für mich ist es der schönste Berg weit und breit», sagt IP-Suisse-Bauer Martin Schlup, der den Barryhof mit seiner Lebensgefährtin Monika Flükiger und seinem Sohn Christian in fünfter Generation führt. Der Hof in der Tourismusregion Berner Seeland ist auf den Anbau von Kartoffeln, Raps, Rüben, Gerste, Weizen und Obst sowie auf die Haltung von Kühen, Mastschweinen und Legehennen spezialisiert und wer ihn betritt, fühlt sich durch die herzliche Gastfreundschaft sofort heimisch. Am feierlichen Anlass mit Hofrundgang und einem gemütlichen Apéro riche mit hofeigenen und lokalen Fleisch- und Käsespezialitäten sowie hausgemachtem Kuchen nehmen Volg Mitarbeitende, Sponsoren, Vertreter aus Politik und Tourismus sowie Medienschaffende teil. Trotz vieler Arbeit auf ihren eigenen Bauernhöfen sind auch die anderen vier NATURENA-Bauernfamilien angereist.

Die Natur direkt erleben
Das Fest wird von Ferdinand Hirsig, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Volg, eröffnet. Für ihn ist dieser Anlass auch persönlich eine grosse Freude. Ferdinand Hirsig hat seit seinem Amtsantritt vor 18 Jahren die Idee und die Realisierung von Volg NATURENA mit Erlebnishöfen, Sinnespfaden und Naturprojekten in fünf Regionen der Schweiz massgeblich unterstützt und gefördert. Heute ziehen die Volg Erlebniswelten jährlich rund 44 000 Besucher an und mit der fünften Welt dürften es noch einige Tausend mehr sein. In seiner Ansprache betont Ferdinand Hirsig, dass Volg NATURENA die für Volg traditionelle Nähe zur Landwirtschaft und den Schweizer Bauern unterstreiche. «Diese Nähe zeigen  wir mit den Volg Erlebnishöfen deutlich, indem wir den Besuchern gewisse Aspekte der Landwirtschaft auf sympathische Art und Weise näherbringen», sagt Hirsig. Ein Besuch einer NATURENA Erlebniswelt ist ein Erlebnis, sei es als Teilnehmer an einem NATURENA-Kurs, einem Volg Jass-Turnier oder als Ausflügler und entdeckungsfreudiger Naturliebhaber.

Die Gastgeber Martin Schlup mit Partnerin Monika Flükiger und Sohn Christian Schlup mit Partnerin Sandra, in der Mitte Ferdinand Hirsig (Vorsitzender der Geschäftsleitung Volg).

Das Wohnhaus wurde 1675 erbaut. Im Vordergrund Esel Sämi und Pferd Sunny.

Martin Schlup und ein Teil der Gäste auf der Führung durch den Barryhof.

Gruppenfoto mit Seltenheitswert: Am Eröffnungsfest in Schüpfen waren alle NATURENA-Bauernfamilien vertreten.

Esel Sämi gehört vor allem bei Kindern zu den Hauptattraktionen auf dem Barryhof.

ADRESSE:
Martin Schlup, Monika Flükiger und Christian Schlup
Schüpberg 130
3054 Schüpfen
+41 79 258 04 70 oder +41 78 698 36 56
barryhof[at]naturena.ch

GEÖFFNET: täglich, 7.30 – 20.00 Uhr

EVENTS: Betriebsführungen und spezielle Veranstaltungen für Gruppen ab 10 Personen sind auf Anmeldung möglich.

Geben Sie ihren Suchbegriff oben ein und bestätigen Sie mit Return. Abbrechen mit Esc.