Suchen

Öise Beck in Ennetbürgen

Ab Mitternacht läuft in der Volg-Bäckerei Ennetbürgen der Ofen heiss. 24 Mitarbeitende sind hier täglich mit viel Können und noch mehr Herzblut für die Volg-Läden am Backwerk.

Die Volg-Bäckerei Ennetbürgen ist ein Arbeitsort, wie ihn sich wohl mancher wünscht. In der Backstube duftet es herrlich nach ofenfrischen Broten, eine Tür weiter, in der Patisserie, unwiderstehlich süss nach Schokolade. Hier ist man gerade dabei, Schokoladenmasse in die Kuchenböden der neuen Volg Schoggikuchen zu füllen. In der Backstube werden währenddessen Birewegge mit Ei bestrichen, Nussstangen gefüllt und riesige fünfsträngige Zöpfe für die Sandwichproduktion aufgeschnitten.

Lokal einkaufen, global inspirieren
«Praktisch alles geschieht bei uns in Handarbeit », sagt Stefan Filliger, Leiter der Volg-Bäckerei. Als zeitgemässe Bäckerei nutzt man natürlich moderne Hilfsmittel. Das gilt für Geräte wie Teigportionierer für Kleinbrote, aber auch für Rezepte. «Wir inspirieren uns für neue Kreationen auch gerne einmal im Internet. Die Rezepte perfektionieren wir dann im Team, bis wir das gewünschte Resultat haben», erklärt Stefan Filliger. Wo liegt das Geheimnis der Volg-Bäckerei? «Gute Rohstoffe, die wir wann immer möglich in der Nähe beziehen wie Nidwaldner Eier und Butter oder das Mehl aus Langenthal, sind eine unerlässliche Basis. Am wichtigsten ist jedoch das Herzblut für den Bäckerberuf», erklärt Stefan Filliger. Dann zieht es ihn zurück zu den Brotteigen, die nach langer Teigruhe für den nächsten Tag vorbereitet werden. Um 16 Uhr ist Feierabend – bis der erste Mitarbeiter kurz vor Mitternacht wieder mit der Tagesproduktion beginnt, damit wieder pünktlich zur Ladenöffnung ofenfrische Brot-Spezialitäten und andere Gebäcke für die Volg-Kunden bereitliegen.

3 Fragen an Mario Frey, Zuständiger Bereichsleiter

Wie kam Volg zur Hausbäckerei?
1994 hat Volg die landwirtschaftliche Konsumgenossenschaft Ennetbürgen übernommen und führt deren Bäckerei seither weiter. Im einstigen Verkaufsladen befindet sich heute der Volg Ennetbürgen; direkt darüber die Volg-Bäckerei. 2017 wurde diese umfassend um- und ausgebaut. Sie beliefert aktuell 15 Volg-Läden in der Zentralschweiz, vorwiegend im Kanton Nidwalden.

Komme ich auch in anderen Volg-Läden in den Genuss von Backwaren vom Volg Beck?
Ja, einige Süssgebäcke sind in weiteren Volg-Läden in der Deutschschweiz und Westschweiz erhältlich. Beispielsweise das Amaretti, die Mini-Amaretti im Becher, das Volg Guetzli, ein weiches Haselnussgebäck, und neu ein Schoggikuchen.

Welches ist Ihr Lieblingsprodukt aus der Volg Bäckerei?
Die Nussstange – sie schmeckt unvergleichbar! Allein dafür lohnt es sich, einen Ausflug in die Region Nidwalden zu unternehmen und in einem Volg zu halten.

Geben Sie ihren Suchbegriff oben ein und bestätigen Sie mit Return. Abbrechen mit Esc.