Suchen

Mango-Mascarpone-Tarte

Zubereitung: 40 Min. + ca. 4 Std. kühl stellen

Zutaten

Variante

Zutaten für 1 Backform à 35 x 11 cm

1 Blätterteig, rechteckig, ausgewallt
3 EL Zucker
1 Mango, geschält
150 g Aprikosenquark
250 g Mascarpone
2 g Eier
100 g Puderzucker
6 Bl. Gelatine
1 dl Rahm, steif geschlagen

Zubereitung

1. Teig zuschneiden, auf beiden Seiten mit Zucker bestreuen und diesen mit dem Wallholz etwas andrücken. Mit dem restlichen Teig Seitenränder verzieren (z. B. Zöpfe flechten). Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im Backofen 12-15 Min. bei 185 °C backen, auf einem Gitter auskühlen lassen.
2. Mango halbieren und Stein entfernen. Die Hälfte des Fruchtfleisches pürieren, den Rest in feine Spalten schneiden. Eier trennen. Mangopüree, Aprikosenquark, Mascarpone, Eigelbe und Puderzucker zu einer glatten Crème verrühren.
3. Gelatine mit wenig Wasser im Wasserbad flüssig werden lassen und zur Crème geben, 0-40 Min. kühl stellen.
4. Eiweisse steif schlagen und mit dem Schlagrahm unter die Mango-Crème ziehen.
5. Crème auf dem Blätterteigboden verteilen. Mangospalten fächerartig in die Crème stecken. Tarte 2-3 Std. im Kühlschrank fest werden lassen.
2-3 EL Aprikosen-Konfitüre erwärmen und Mangoschnitze damit bestreichen, mit Minzeblättern garnieren. Die Tarte kann auch mit rundem Blätterteig wie eine Wähe gebacken werden.

Rezeptbewertung

  • 09.12.2018

Bewerten Sie das Rezept, indem Sie auf die Anzahl Sterne klicken:

Geben Sie ihren Suchbegriff oben ein und bestätigen Sie mit Return. Abbrechen mit Esc.